29. Februar 2016 Jörg Kühnast

Klausur des Kreisvorstandes

©DIE LINKE.Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Am Wochenende trafen sich die Genossinnen und Genossen des Kreisvorstandes zu einer Klausurtagung in Pirna.

Nach der Begrüßung und den einführenden Worten unseres Kreisvorsitzenden Lutz Richter (MdL) folgte eine durchaus interessante und aufschlussreiche Präsentation durch Frank Siebert zum Internet und die Nutzung der Website sowie der Social Media. Dank des Engagements des Genossen Siebert gründete sich vor einiger Zeit ein Redaktionsteam, welches sich intensiv um die Belebung unserer Internetauftritte bemüht. Die anschließende Diskussion zeigte uns, wie wichtig es ist, dass sich unsere tägliche politische Arbeit im realen Leben in unseren Internetpräsenz wiederspiegelt.

Als weiteren Punkt stand die Mitgliederentwicklung auf der Agenda. In seinem Resümee erkannte Lutz Richter eine stabile Mitgliederzahl in unserem Kreisverband. Im letztem Jahr stellte er eine leichte Überproportionalität der Parteieintritte bei uns fest. Einige Vorstandsmitglieder sehen dennoch Reserven, die es gilt zu nutzen.

Der Genosse Peter Jung führte erste Ideen zur inhaltlichen Weiterarbeit an unserem Kreiswahlprogramm aus. Mit seinen politischen Erfahrungen und den Ideen aus den Basisorganisationen werden wir dieses weiter abrunden können.

Ein weiteres Ergebnis ist, dass der Kreisvorstand zukünftig punktuell Arbeitsgruppen bildet. Sie werden dann anhand Ihres Arbeitsauftrages den Kreisvorstand beratend zur Seite stehen. Es wurden auf der Klausur auch drei ständige Arbeitsgruppen gebildet. Sie beschäftigen sich zukünftig mit der inhaltlichen- und organisatorischen sowie finanziellen Ausrichtung unseres Kreisverbandes.

Eine Herausforderung wird es auch zukünftig bleiben, die Kongruenz zwischen zwischen den beiden Ortsverbänden der Großen Kreisstädte Pirna und Freital im Verhältnis zu den Ortsverbänden in der Fläche zu fokussieren.

Es war eine intensive und sehr diskussionsfreudige Tagung.

Kategorien: DIE LINKE. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, DIE LINKE. Region Freital, DIE LINKE. Region Pirna, DIE LINKE. Region Sebnitz

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar