24. März 2015 Frank Siebert

Gesamtmitgliederversammlung der Pirnaer Linken

Die Pirnaer Gesamtmitgliederversammlung am 23. März war sehr gut besucht, das Hauptthema war die Zukunft der Pirnaer Linken und das Hinterfragen bestehender Strukturen. Wie können Alternativen aussehen und wie sind anstehende Aufgaben am effizientesten zu bewältigen? Einig waren sich die  an der Diskussion Beteiligten, dass die Basisorganisationen in den verschiedenen Stadtteilen weiter bestehen sollen. Die Gesamtmitgliederversammlung sollte sich zur Zusammenführung der Basisorganisationen weiter regelmäßig und zukünftig vielleicht sechs, statt nur vier Mal im Jahr, zusammenfinden. Ein wichtiger Hauptbestandteil der Arbeit muss die weitere Mitgliedergewinnung für die Pirnaer Linke sein. Nur eine breit verankerte Partei kann eine starke und nachhaltige politische Wirksamkeit erzeugen. An einer regen Diskussion beteiligten sich mehrere Genossinnen und Genossen. Sie äußerten sich nicht nur zur strukturellen Problematik, sondern auch zu aktuellen politisch kontroversen Themen.

Kategorien: DIE LINKE. Region Pirna

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar