29. Juni 2016 Claus-Dieter Hampel

Gesamtmitgliederversammlung der LINKEN in Pirna

Im Mittelpunkt der GMV des Stadtverbandes Pirna am 27.06.2016 stand die Auswertung des Bundes- und Landesparteitages.

Als Gast begrüßten die über 60 Teilnehmer Dr. André Hahn, Mitglied des Deutschen Bundestages und den Landtagsabgeordneten Lutz Richter sowie Mitglieder des Örtlichen Verbandes Heidenau/Müglitztal.

Im Mittelpunkt der Ausführungen von Dr. André Hahn stand u.a. der Inhalt der beschlossenen Leitanträge auf dem Bundesparteitag. Er betonte, dass sich u.a. in den Leitanträgen die Schwerpunkte  unserer weiteren Arbeit gegen den herrschenden neoliberalen Zeitgeist, für Demokratie und Solidarität und ein klares Bekenntnis gegen Krieg widerspiegelt. In seinen Ausführungen ging er auch auf die Aufgaben als „Kümmererpartei“ ein. In der täglichen politischen Arbeit sollten die Fragen und Probleme der Bürger noch ernster genommen werden.

Der  Landtagsabgeordnete Lutz Richter, unser Kreisvorsitzender, legte den Schwerpunkt in den Ausführungen besonders auf die Auswertung des Landesparteitages. Er stellte u.a. fest, dass sich die CDU in Sachsen nach über 25 Jahren Herrschaft  wie eine Staatspartei fühlt und auch so handelt.

Traditionell dankte der Stadtvorstand wiederum einem Mitglied mit dem „Blumenstrauß des Stadtvorstandes“.

Diesmal ehrten wir Gen. Fred Jannasch. In der Laudatio würdigten wir seine langjährige engagierte politische Arbeit, seine hohe Einsatzbereitschaft und seine jahrelange Arbeit als Vors. der Finanzrevisionskommission.  In besonders stürmischer und schwieriger Zeit – am 4. Dezember 1989 – wurde Fred zum Kreisvorsitzenden der Partei des Demokratischen Sozialismus gewählt.  Von 1990 bis 1994 war er Mitglied des Kreistages und Vorsitzender unserer Fraktion. Es macht Spaß, mit Gen. Jannasch am Info-Stand zu stehen, mit ihm zu aktuellen Problemen zu diskutieren und sich von seinem optimistischen Geist anstecken zu lassen. 

Kategorien: DIE LINKE. Region Pirna

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar